Wohin in Slowenien? Orte für Urlaub mit Kinder, Familienurlaub, Badeurlaub, Wanderurlaub und vieles mehr.

Wohin in Slowenien?





Will man seinen Urlaub in Slowenien verbringen, stellt sich sofort eine Frage: Wohin in Slowenien soll ich fahren? Diese Frage kann man nicht einheitlich beantworten. Die Antwort hängt sehr von den individuellen Wünschen ab. Will man einen Aktivurlaub? Wenn ja, eher Radfahren, Wintersport, Wassersport oder Wanderurlaub? Wenn nein, eher einen ruhigen Badeurlaub, einen Kultururlaub oder Nachtleben bis zum frühen Morgen? Reist man alleine, als Paar oder ist es ein Familienurlaub? Alle diese Fragen sind bei der Wahl des richtigen Urlaubsortes wichtig.

Ein Vorteil von Slowenien ist die geringe Größe des Landes. Man kann durchaus in einem Urlaub Städte wie Ljubljana anschauen, in den Alpen gehen und am Meer baden. Slowenien ist etwa 250 km von Ost nach West breit. Die Nord-Süd-Ausdehnung ist nur etwa 110 Kilometer. Ist man in der Mitte des Landes, ist also kaum ein Ort mehr als 2 Stunden mit dem Auto entfernt. Das Autobahnetz ist gut ausgebaut. Somit können viele Ziele in Tagesausflügen erreicht werden.

Karte zur Übersicht über Slowenien
Bild: © Peter Hermes Furian - Fotolia.com

Badeurlaub in Slowenien

Obwohl die slowenische Küste nur circa 48 km lang ist, hat sie einiges zu bieten. Es gibt einige sehr wunderbare Strände und schöne Kleinstädte.


Piran, der schönste Ort an der Küste

Die schönste Sehenswürdigkeit an der slowenischen Adria ist die Altstadt von Piran. Es gibt nicht überall an der Küste Strände, manchmal besteht das Ufer aus Betonplatten, Leitern führen ins Meer. Dies ist in diesem Teil des Mittelmeers leider nicht unüblich. Man findet in Slowenien aber auch schöne Strände etwa in Portoroz. Hier sind auch die meisten Hotels. Der schönste Ort an der Küste von Slowenien (Piran, siehe Bild) ist nur wenige Kilometer weiter nördlich. In diesen beiden Orten verbringen die meisten Badeurlauber in Slowenien ihren Urlaub. Nicht schlecht ist auch Izola, ein paar Kilometer von Piran entfernt. Auch in einigen Seen kann man im Hochsommer baden, zum Beispiel in dem berühmten Bleder See. In den bekannten Ortschaften mit Thermalquellen findet man moderne Freibäder und Hallenbäder. Größere Hotels vor allem an der Küste oder auch in Bled haben oft Swimming-Pools.

Familienurlaub und Urlaub mit Kinder in Slowenien

Das häufigst besuchte Reiseziel für junge Familien mit Kinder in Slowenien ist die Küste. Natürlich kann man auch die Hauptstadt Ljubljana und andere Städte mit Kinder besuchen. Wandern in den Alpen im Familienurlaub ist möglich. Die Menschen in Slowenien sind meist sehr kinderfreundlich. Häufig können kleine Kinder im Hotel kostenlos übernachten und in Restaurants umsonst mitessen. Für etwas größere Kinder gibt es in vielen Restaurants Kinderportionen. In Bled und Umgebung findet man auffallend viele ältere Paare, die dort Urlaub machen.

Die meistbesuchte Stadt in Slowenien ist die Hauptstadt Ljubljana. Hier findet man auch viele Sehenswürdigkeiten in Form von historischen Bauwerken und Museen. Eine andere Stadt, ideal zur Besichtigung in einem Städteurlaub in Slowenien, ist Piran an der kurzen Küste an der Adria. Auch die Altstadt der zweitgrößten Stadt Maribor ist mindestens einen Tagesausflug wert. Eine andere schöne Stadt im Osten ist Ptuj, die älteste Stadt in Slowenien.

Wanderurlaub in Slowenien

Slowenien ist ein toll zum Wandern. Das Land ist nur dünn besiedelt, in den Bergregionen findet man viel wunderschöne Natur. Die Behörden haben in den letzten Jahrzehnten sehr viel für die Wanderer gemacht. So soll es mehr als 8.000 km makierte Wanderwege in Slowenien geben. Dies sind einfache Spazierwege z.T. sogar für Kinderwagen geeignet, aber auch alpine Etappen für absolute Profi-Bergsteiger.

Wohin zum Wandern? Die meisten Wanderfreunde zieht es in den Triglav-Nationalpark in den slowenischen Alpen. Es ist der einzige Nationalpark der kleinen Nation. Die Berge sind hier bis zu 2.860 Meter hoch. Manche Wanderwege sind nur im Hochsommer schneefrei. Andere schöne Wanderungen in Slowenien sind zum Beispiel in den Steirer Alpen. Im Karst, weiter südlich, sind die marktierten Wanderungen nicht alpin und damit oft weniger schwierig.

Winterurlaub in Slowenien

Immer mehr Deutsche und Österreicher fahren nach Slowenien zum Skifahren. Die Slowenen sind nicht erst seit den Erfolgen von Tina Maze eine stolze Skifahrernation. Die Preise sind niedriger als zu Hause, die Rahmenbedingungen durchaus gut.
 


Skifahrer in den Bergen

Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt also. Kranjska Gora unweit der österreichischen Grenze in der bekannteste Wintersporturlaub in Slowenien. Andere größere Ski-Gebiete sind zum Beispiel Bohinj oder bei Maribor im Osten des Staates. Es gibt in Slowenien aber auch viele Wintersport-Regionen, die international nicht so bekannt sind. Tina Maze stammt übrigens aus dem 6000-Einwohener Ort Slovenj Gradec im zentralen Norden des Landes.

Wassersport in Slowenien

Slowenien ist bekannt für seine Wildwasser-Flüsse. Mit Kajaks und anderen Booten werden Flüsse wie die berühmte Soca befahren.


Kanufahrer in Slowenien


Insbesondere der obere, wilde Teil des Flusses Soca im Nord-Westen des Landes eignet sich für den Wildwasser-Sport hervorragend. Besonders sind Kajak und Rafting in Slowenien beliebt. Das Zentrum für diese Sportarten ist die kleine Stadt Bovec. Hier gibt es Hotels, Zimmervermietungen und Camping-Plätze für die Sportler. Der Wildwasser-Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig in der Kleinstadt mit 3.200 Einwohner. Klassische Ruderer findet man auf dem ruhigen See Bled im Norden Sloweniens nahe der Grenze zu Österreich. Natürlich gibt es auch an der Küste verschiedene Wassersport-Möglichkeiten.

Radurlaub in Slowenien

Eine sehr beliebeste Radstrecken führt zum Beispiel durch das Soca-Tal. Auch andere Gegenden, wie der südliche Karst, sind zu Radfahren sehr gut geeignet. Wer die Alpenpässe im Norden mit dem Fahrrad überwinden möchte, sollte fit sein. Man kann Fahrräder im Zug aus Deutschland oder Österreich mitnehmen. Man muss sich aber vorher genau informieren. Die Fahrrad-Plätze sind z.B. im Eurocity limitiert. Natürlich kann man auch ein Fahrrad in Slowenien mieten. Im Flugzeug kann man gegen einen Aufpreis meist Fahrräder als Gepäck aufgeben.

Landkarte Slowenien



Startseite
Informationen
Wohin in Slowenien
Vignette Slowenien
Anreise mit dem Zug
Flughafen Ljubljana
Unterkünfte
Klima und Reisezeit
Sport Slowenien
Zahlen Slowenien
Informationen Slowenien
Ortsnamen Slowenien
Sprachen Slowenien
Feiertage Slowenien
Preise Slowenien
Öffnungszeiten
Flora Slowenien
Fauna Slowenien
Schlangen Slowenien
Orte
Ljubljana
Ljubljana Anreise
Ljubljana Sehenswürdigkeiten
Burg Ljubljana
Ljubljana Brücken
Museum für Zeitgeschichte
Ljubljana Tivoli-Park
Ljubljana Unterkünfte
Ljubljana Nahverkehr
Ljubljana BTC City
Ljubljana Essen
Ljubljana Einkaufen
Ljubljana Markt
Maribor
Maribor Sehenswürdigkeiten
Maribor Einkaufen
Küste Slowenien
Koper
 Kathedrale Koper
 Museum Koper
 Einkaufen Koper
Izola
Lucija
Portoroz
 Handtaschenmuseum
Piran
 Tartiniplatz
 Stadtmauer Piran
 Meeresmuseum
 Aquarium Piran
 Muschel-Museum
 Kirche St Georg
Weitere Orte
Lipica
Postojna-Höhle
Kranjska Gora
Bled
Bovec
Ptuj