Infos über Koper, die größte Stadt an der Adria in Slowenien. Sehenswürdigkeiten, Züge und Busse Koper

Koper (Slowenien)





Koper ist mit rund 40.000 Einwohner die größte Stadt an der Küste von Slowenien. Hier ist der einzige Frachthafen des Landes. Ein großer Teil der Stadt besteht aus Industriegebieten. Die Hafenstadt hat auch einen sehenswerten alten Teil.

Koper liegt nur rund 10 km von der Grenze zu Italien entfernt. Es gibt eine größere italienische Minderheit in der Koper. Deshalb ist Koper eine zweisprachige Stadt, alle Straßen-Schilder und ähnliches sind auf slowenisch und italienisch.

Sehenswürdigkeiten Koper

Die Altstadt ist der schönste Teil der Stadt. Ein Spaziergang durch die malerischen, engen Gassen ist ein Highlight in Koper. Die zwei wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Koper sind direkt am Hauptplatz der Stadt, der den Namen des ehemaligen jugoslawischen Staatschefs Tito trägt (Titoplatz oder slowenisch Tito Trg). Es sind die Kathedrale von Koper und der Prätorenpalast nebenan.

Kathedrale: Der Turm der Kirche von Koper kann bestiegen werden. Mehr Informationen gibt es dazu in der Touristeninformation der Stadt Koper im benachbarten Prätorenpalast. Von oben hat man einen tollen Rundblick über die Stadt. Die Turmbesteigung kostet 4 Euro. Ohne Eintritt zu bezahlen kann man das wunderschöne Innere der Kirche anschauen.

Die "Himmelfahrt der Jungfrau Maria" ist eine der schönsten Kirchen von Slowenien. Besonders die großen Gemälde in der Kirche sind berühmt. Bedeutend in der Kunst ist beispielsweise das Bild "Sacra Conversazione" von Vittore Carpaccio aus dem 16. Jahrhundert. Die Kathedrale stammt aus dem 13. Jahrhundert (Romanik), wurde aber später von den Venezianern teilweise in eine Barock-Kirche umgestaltet.

Prätorenpalast: Es ist einer der bekanntesten Paläste in Slowenien. Ursprünglich stammt der Bau aus dem 14. Jahrhundert, er wurde aber später oftmals umgebaut. Vor allem wegen der großen Zinnen aus dem 17. Jahrhundert wirkt das Gebäude etwas kitschig.

Heute wird der große Saal des Prätorenpalasts überwiegend für offizielle Anlässe und Feste benutzt. Das Innere des Gebäudes kann für 4 Euro (Stand Jahr 2016) besichtigt werden. Die Touristeninfo von Koper ist im Prätorenpalast, dort bezahlt man auch den Eintrittspreis. Das dritte große Gebäude, direkt gegenüber dem Prätorenpalas auf dem Titoplatz, ist die sogenannte Loggia.

Stadtplan Koper (Slowenien)


Hafen: Geht man vom Tito-Platz die Fußgängerzone Richtung Meer steht man nach weniger als 100 Meter vor einer Absperrung, von der man einen guten Blick über den Frachthafen hat. Es ist der mit Abstand größte Hafen von Slowenien und der bei weitem größte Arbeitgeber in der Stadt Koper.

Ein großer Teil der Exporte und Importe von Slowenien werden in diesem Hafen abgewickelt. Links neben dem Hafen ist ein kleiner Strand und ein nettes Cafe. Weiter südlich folgt der riesige Yachthafen und Fischerhafen. Man kann auf Fußwegen etwa 100 Meter ins Meer hinausgehen und die luxuriösen Yachten betrachten.

Stadttor und Brunnen: An einem anderen Platz in der Altstadt, dem Preseren-Platz, steht der Brunnen Da Fonte aus dem 17. Jahrhundert. Es ist einer der bekanntesten Brunnen in Slowenien und ein gutes Fotomotiv.

Von der einst mächtigen Stadtmauer um Koper ist nicht allzu viel erhalten. Sehenswert ist jedoch das gut erhaltene Muda-Stadttor in Bogenform im Stil der Renaissance aus dem frühen 16. Jahrhundert. Für lange Zeit war dieses Tor der einzige Zugang in die Stadt Koper, entsprechend viel war hier los. Händler und Bauern brachten alle Waren durch dieses Tor in die Altstadt.

Museum von Koper: Das Regional-Museum bzw. Heimatmuseum von Koper ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Wir haben zu dem Museum eine extra Seite angefertigt.


Das beste Buch über Slowenien

Der Slowenien Reiseführer aus dem Michael Müller Verlag (neue Auflage aus dem Jahr 2017) ist nach unserer Meinung das beste Buch für eine Reise in das kleine Land. Alle wichtige Orte und Sehenswürdigkeiten werden ausführlich beschrieben. Dazu gibt es viele Infos und Tipps über Restaurants, Unterkünfte, öffentliche Verkehrsmittel und vieles mehr.

Wenn Ihr rechts auf die Abbildung des Buchs klickt, könnt Ihr den Reiseführer bei Amazon neu oder gebraucht bestellen und bekommt mehr Infos.

 

 

Anfahrt Koper mit Bus und Bahn

Koper ist die einzige Stadt am Meer in Slowenien, die einen Bahnhof hat. Züge fahren nur noch einige Male pro Tag nach Ljubljana. Touristen nehmen häufig einen Zug in Richtung Ljubljanan und steigen in Postojna aus. Hier ist die weltberühmte Höhle Postojna Jama,  die größte Sehenswürdigkeit in Slowenien. Ein Tagesausflug in die Höhle ist von Koper mit dem Zug, aber auch mit dem öffentlichen Bus, möglich.

Der Bahnhof und der Busbahnhof von Koper sind direkt nebeneinander und etwa einen Kilometer außerhalb des Zentrums. Busse fahren mehrmals pro Stunde von Koper die Küste entlang nach Izola, Portoroz und Piran. Zudem gibt es täglich mehrere Busse nach Ljubljana und andere Städte in Slowenien. Der Fernbus ist das wichtigste Verkehrsmittel in Slowenien, nicht die Eisenbahn wie in Deutschland. Die Busse sind in der Regel modern, preiswert und pünktlich. Die Fahrkarten werden an einem speziellen Schalter für Bus-Tickets im benachbarten Bahnhof von Koper verkauft. Hier ist auch eine kostenlose öffentliche Toilette. Für kürzere Strecken bekommt man die Fahrkarten auch beim Fahrer.

Wer nach Italien mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Koper möchte, muss ebenfalls den Bus nehmen. Die Eisenbahn Koper-Triest wurde leider stillgelegt. Busse nach Triest fahren etwa 6-8 mal pro Tag unter der Woche. Am Samstag gibt es etwas weniger Busse zwischen Koper und Triest, am Sonntag nur einen pro Tag. Die Fahrzeit nach Triest beträgt etwa 45 Minuten. Die Busse kommen am Busbahnhof in Triest an. Dieser ist, wie in Koper, nur wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt. Fahrkarten nach Triest bekommt man am in Koper am Fahrkartenschalter für Busse im Bahnhof oder beim Fahrer. Ein weiterer Bus nach Italien täglich verbindet Koper mit Venedig und Padua (nicht sonntags).

Auch nach Kroatien gibt es mehrere Busse von Koper täglich. Viele fahren in die Stadt Pula im Süden von Istrien und halten zum Teil unterwegs in anderen Urlaubsorten wie Porec und Rovinj. Ein Bus fährt von Pula weiter nach Rijeka und Zagreb. Es gibt zudem Busverbindungenin in andere Länder des ehemaligen Jugoslawien wie nach Bosnien oder Serbien.

Stand der Informationen Sommer 2016.

Anfahrt Koper mit dem Auto

Slowenien hat ein sehr gutes Netz von Schnellstraßen. Koper ist sowohl von Ljubljana als auch von Triest in Italien bequem auf der Autobahn zu erreichen. Auch die Straßenverbindungen in das nahe Kroatien sind gut ausgebaut. Man braucht in Slowenien eine Vignette, wenn man die Autobahnen benutzen möchte: Mehr Infos hier.

Einkaufen in Koper

In der Gegend um den Bahnhof von Koper gibt es ein riesiges Einkaufszentrum und mehrere andere große Geschäfte. Mehr zum Thema Einkaufen in Koper.



Startseite
Informationen
Wohin in Slowenien
Vignette Slowenien
Anreise mit dem Zug
Flughafen Ljubljana
Unterkünfte
Klima und Reisezeit
Sport Slowenien
Zahlen Slowenien
Informationen Slowenien
Ortsnamen Slowenien
Sprachen Slowenien
Feiertage Slowenien
Preise Slowenien
Öffnungszeiten
Flora Slowenien
Fauna Slowenien
Schlangen Slowenien
Orte
Ljubljana
Ljubljana Anreise
Ljubljana Sehenswürdigkeiten
Burg Ljubljana
Ljubljana Brücken
Museum für Zeitgeschichte
Ljubljana Tivoli-Park
Ljubljana Unterkünfte
Ljubljana Nahverkehr
Ljubljana BTC City
Ljubljana Essen
Ljubljana Einkaufen
Ljubljana Markt
Maribor
Maribor Sehenswürdigkeiten
Maribor Einkaufen
Küste Slowenien
Koper
 Kathedrale Koper
 Museum Koper
 Einkaufen Koper
Izola
Lucija
Portoroz
 Handtaschenmuseum
Piran
 Tartiniplatz
 Stadtmauer Piran
 Meeresmuseum
 Aquarium Piran
 Muschel-Museum
 Kirche St Georg
Weitere Orte
Lipica
Postojna-Höhle
Kranjska Gora
Bled
Bovec
Ptuj