Berühmte Brücken von Ljubljana wie die Drachenbrücke, die Drei Brücken (Tromostovje), die Schusterbrücke und die Metzgerbrücke

Brücken Ljubljana





Die Stadt Ljubljana ist bekannt für seine Brücken. Vor allem fünf Brücken über den kleinen Fluss Ljubljanica (früher deutsch Laibach) werden immer wieder erwähnt. Es sind Brücken aus verschiedenen Epochen und unterschiedlichem Baustil.

Wer eine Fahrt mit einem Ausflugsschiff auf der Ljubljanica macht, kann die Brücken auch von unten bewundern. Alle fünf hier vorgestellten Brücke sind direkt in der Innenstadt, insgesamt maximal 400 Meter voneinander entfernt.

Da die Gegend weitgehend Fußgängerzone ist, sind vier der Brücken heute weitgehend Fußgängerbrücke. Nur die Drachenbrücke ist eine Auto-Brücke.

Drei Brücken (Tromostovje, Triple Bridge)

Dies ist die bekannteste Brücke in Ljubljana, eigentlich sind es drei Brücken nebeneinander. Sie sind direkt am zentralsten Punkt der Stadt, am Prešeren-Platz (Prešernov trg). Auf diesem Platz steht auch das bekannteste Denkmal Sloweniens, das Preseren-Denkmal. France Prešeren (1800 bis 1849) ist der bekannteste Schriftsteller Sloweniens. Er schrieb vor allem Liebesgedichte. Er ist in Slowenien so wichtig, dass sein Todestag heute ein gesetzlicher Feiertag ist.

An der Stelle der heutigen Dreifachbrücke stand schon seit dem späten Mittelalter eine Holzbrücke, die den Fluss Ljubljanica überspannte. Mehrmals wurden dieses Holzbauwerk, vor allem durch Feuer, zerstört. 1842 wurde eine solide Steinbrücke erbaut, welche heute die mittlere der drei Brücken ist. Früher ging sehr viel Verkehr über diese Brücke, also entschloß man sich 1931 die Brücke zu einer Dreifach-Brücke zu erweitern. Der Architekt Jože Plečnik fügte links und rechts je eine Brücke hinzu. Seit etwa 10 Jahren ist die Gegend Fußgängerzone.

Drachenbrücke (Zmajski most, Dragon Bridge)

Die Drachenbrücke ist die einzige der hier vorgestellten Brücken, die heute als Autobrücke genutzt wird. Die im Jahr 1901 fertiggestellte Brücke war eine Revolution der Brücken-Architektur. Es war eine der ersten Stahl-Beton-Brücken in Europa überhaupt. Sie wurde als erste Betonbrücke in der sogenannten Melan-Bauweise erbaut.

Joseph Melan, ein Professor aus Wien, stellte damals eine neue Theorie (Deflektionstheorie) auf, die den Bau von Brücken stark vereinfachte. Sie sagt aus, dass schwebende Bauten  mit großen Gewicht unter gewissen Voraussetzungen selbst stabilisierend wirken. Zudem war die Fahrbahn auf der Drachenbrücke die erste asphaltierte Straße im heutigen Slowenien. Damals gehörte die Region zu Österreich-Ungarn.

Die Drachen und andere Elemente im Jugenstil (Art nouveau) wurden erst später hinzugefügt. Die vier großen, grünen Drachen aus Kupfer sind das Wahrzeichen von Ljubljana. Sie stammen von dem Künstler Jurij Zaninović aus Kroatien. Ebenso schön sind die Lampen auf der Brücke, die früher mit Gas betrieben wurden. Der Zmaj (Drache) ist das Wahrzeichen der Stadt Laibach (alter deutscher Namen für Ljubljana).

Schusterbrücke (Cevljarski most, Shoemakers' Bridge)

Die Schusterbrücke war, wie die oben beschrieben Drei-Brücken-Brücke, früher eine Holzbrücke und wurde vom Archtitekten Jože Plečnik als Steinbrücke neu errichtet. Die Schusterbrücke ist rund 100 Meter südlich der Drei-Brücken. Sie verbindet die zentralen Plätze Alter Platz (Stari Trg) und Neuer Platz (Novi Trg) in der Nähe des Hauptgebäudes der Universität.

Die Cevljarski most, wie die Schuhmacher-Brücke oder Schuster-Brücke auf slowenisch heißt, wurde Anfang der 1930er Jahre erbaut. Der Baustil inklusive des Geländers und der Lampen ist typisch für Joze Plecnik, der viele andere Bauwerke in Ljubljana erbaute. Die Schusterbrücke gehört heute zur Fußgänger-Zone der Hauptstadt von Slowenien. Der Name geht auf die Schuhmacher zurück, die auf der alten Holzbrücke in vergangenen Jahrhunderten ihr Handwerk ausübten.

Metzgerbrücke (Mesarski most,  Butchers' Bridge)

Die Metzgerbrücke ist eine neue Brücke, die im Jahr 2010 feierlich eröffnet wurde. Sie ist am Markt der Hauptstadt Ljubljana.

Seit der Eröffnung bringen verliebte Paare Vorhangschlösser, meist mit eingraviertem Namen, an den Seilen des Brückengeländers der Metzgerbrücke an. Inzwischen sind es viele tausend Schlösser. Das Bauwerk wird auf Deutsch auch Fleischerbrücke oder seltener Schlacherbrücke genannt.

Fischmarkt-Brücke (Fish Market Bridge)

Seit dem Jahr 2012 gibt es im Zentrum eine weitere Fußgänger-Brücke über die Ljubljanica. Da sie am Platz des alten Fischmarkts (Ribji Trg)  ist, wird sie häufig Fischmarkt-Brücke (Fishmarket Bridge) genannt.

Die Architekten haben ein gelungenes, modernes Bauwerk geschaffen, welches sich gut in das Stadtbild integriert.

Stadtplan Ljubljana




Slowenien Reiseführer
Informationen
Wohin Slowenien
Vignette
Anreise
Flughafen Slowenien
Unterkünfte
Reisezeit Slowenien
Sport
Zahlen
Informationen
Ortsnamen
Sprache
Feiertage
Preise
Öffnungszeiten
Pflanzen Slowenein
Tiere Slowenien
Schlangen
Orte
Ljubljana Slowenien
Anreise Ljubljana
Sehenswürdigkeiten Ljubljana
Burg Ljubljana
Brücken Ljubljana
Museum neue Geschichte
Tivoli-Park
Unterkünfte Ljubljana
Ljubljana Bus
Ljubljana Einkaufszentrum
Fast Food Ljubljana
Ljubljana Kaufhäuser
Markt Ljubljana
Maribor Slowenien
Sehenswürdigkeiten Maribor
Maribor Einkaufszentrum
Slowenien Küste
Koper Slowenien
 Kathedrale von Koper
 Heimatmuseum Koper
 Einkaufszentrum Koper
Izola Slowenien
Portoroz Slowenien
 Handtaschenmuseum
Lucija Slowenien
Piran Slowenien
 Tartini-Platz
 Stadtmauer Piran
 Museum Piran
 Aquarium Piran
 Schnecken-Museum
 Kirche Piran
Weitere Orte
Lipica Slowenien
Postojna Slowenien
Kranjska Gora Slowenien
Bled Slowenien
Bovec Slowenien
Ptuj Slowenien