Sehenswürdigkeiten in Ljubljana, der Haupstadt von Slowenien

Ljubljana Sehenswürdigkeiten


Ljubljana ist eine sehenswerte Stadt. Obwohl Ljubljana durch ein Erdbeben 1895 teilweise zerstört wurde, ist es unserer Meinung nach eine der schönsten Hauptstädte Europas. Die Hauptstadt von Slowenien hat mehr eigenen Charakter und Individualität als andere Städte. Man hat das Gefühl, dass man so eine Stadt noch nie gesehen hat. Vielleicht liegt dies daran, dass große Teile des Zentrums der Stadt von einem Architekten geprägt ist und somit eine gewisse Einheit bildet.  Der Städtearchitekt Joze Pleznik erbaute viele markante Gebäude im Zentrum in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Für die Menschen in Slowenien ist Pleznik ein Nationalheld.

Das bedeutendste und auffälligste Bauwerk in Ljubljana ist die Burg. Das gigantische Bauwerk throhnt direkt über der Altstadt. Es ist die wohl einzige wichtige Sehenswürdigkeit in Ljubljana, die nicht in Minuten vom Zentrum zu Fuß erreicht werden kann.

Der 25 Minuten lange Fußweg nach oben zur Burg ist steil und anstrengend. Viel einfacher ist eine Fahrt zur "Ljubljanski grad", wie die Burg auf slowenisch heißt, mit der Seilbahn. Die Bahn zwischen Altstadt und Grad (Burg) bringt die vielen Touristen bequem in wenigen Minuten nach oben. Die Seilbahn kostet inkl. Eintritt zur Burg hin und zurück inzwischen (Jahr 2016) stolze 12 Euro für Erwachsene. Leider ist der Preis in den letzten Jahren stark gestiegen. Man kann aber auch für nur 2,20 Euro hochfahren (ohne das Innere der Burg zu besuchen) und zu Fuß wieder hinuntergehen. Eine Fahrkarte für die Seilbahn für hin und zurück kostet 4 Euro. Es gibt, wie in Slowenien üblich, Ermäßigungen für Kinder, Familien, Studenten usw. In der Burg aus dem 16. Jahrhundert werden den Besuchern einige Ausstellungen und Filmvorführungen gezeigt. Am meisten hat uns aber der grandiose Blick von oben auf die Stadt fasziniert.

Der zentrale Platz in Ljubljana ist der Presernov Trg mit den berühmten drei nebeneinanderliegenden Brücken über den kleinen Fluß Ljubljanica. Der Platz ist, wie viele Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt von Ljulbljana, eine optische Meisterleistung. Er wurde, wie könnte es anders sein, von dem Architekten Joze Pleznik gestaltet.

Einige weitere Brücken gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten Ljubljanas. Zum eines ist es die Zmajski Most mit den vier berühmten Drachen-Figuren. Noch bekannter ist die überdachte Schusterbrücke. Die Fleischerbrücke ist die Brücke der Liebespaare. Wie an einigen anderen bekannten Brücken in Europa bringen Liebespaare am Brückengeländer ein Vorhangschloss an. Inzwischen sind es viele tausend Schlösser.

Auch die großen Kirchen sind einen Besuch wert. Besonders hat uns die Domkirche Stolnica mit der bekannten heiligen Eingangstür "Santa Porta" gefallen (siehe Bild unten). Ein Höhepunkt in der Geschichte der Kirche, die auch Dom Sankt Nikolaus heißt, war der Besuch des Papstes Johannes Paul II 1996, nur wenige Jahre nach der Unabhängigkeit Sloweniens von Jugoslawien.

Alle oben beschrieben Sehenswürdigkeiten sind, bis auf die  Burg, nur einen Steinwurf voreinander entfernt.  300 Meter weiter östlich sind nebeneinander das moderne Parlament, das Nationalmuseum von Slowenien, die Nationalgalerie und die Oper.

Das schönste in Ljubljana ist unserer Meinung nach aber das Flair mit den vielen Strassencafes in den kleinen Fußgängerzonen beidseitig entlang des kleinen Flusses Ljubljanica im Zentrum der Hauptstadt Sloweniens. Die Altstadt im Süden der Innenstadt ist ebenfalls einen ausgedehnten Spaziergang wert.

Auch am Abend und in der Nacht ist die Innenstadt ein Erlebnis. Die Burg und andere Gebäude wie rund um den Presernov-Platz sind beeindruckend beleuchtet. Viele stillvolle Bars sind bis spät in die Nacht geöffnet. Auch das Nachtleben in Ljubljana hat Stil.

Stadtplan Ljubljana

Stadtrundgang Ljubljana

Vor Ort in Laibach, wie die Stadt veraltet auf Deutsch heißt, werden von verschiedenen Anbieter Stadtrundgänge und Stadtrundfahrten durch die Hauptstadt des kleines Landes angeboten.

Sehr beliebt in den letzten Jahren in Ljubljana sind private Stadtrundgänge, die man im Internet buchen kann. Man bucht einen Stadtführer auf einer Webseite. Man bezahlt einen Festbetrag, unabhängig von der Anzahl der Teilnehmer. Der große Vorteil ist, dass man einen Führer für sich alleine hat, der sich in der Stadt auskennt und gut Deutsch spricht. Hier findet man mehr Information

 

 



Startseite
Informationen
Wohin in Slowenien
Vignette Slowenien
Anreise mit dem Zug
Flughafen Ljubljana
Unterkünfte
Klima und Reisezeit
Sport Slowenien
Zahlen Slowenien
Informationen Slowenien
Ortsnamen Slowenien
Sprachen Slowenien
Feiertage Slowenien
Preise Slowenien
Öffnungszeiten
Flora Slowenien
Fauna Slowenien
Schlangen Slowenien
Orte
Ljubljana
Ljubljana Anreise
Ljubljana Sehenswürdigkeiten
Burg Ljubljana
Ljubljana Brücken
Museum für Zeitgeschichte
Ljubljana Tivoli-Park
Ljubljana Unterkünfte
Ljubljana Nahverkehr
Ljubljana BTC City
Ljubljana Essen
Ljubljana Einkaufen
Ljubljana Markt
Maribor
Maribor Sehenswürdigkeiten
Maribor Einkaufen
Küste Slowenien
Koper
 Kathedrale Koper
 Museum Koper
 Einkaufen Koper
Izola
Lucija
Portoroz
 Handtaschenmuseum
Piran
 Tartiniplatz
 Stadtmauer Piran
 Meeresmuseum
 Aquarium Piran
 Muschel-Museum
 Kirche St Georg
Weitere Orte
Lipica
Postojna-Höhle
Kranjska Gora
Bled
Bovec
Ptuj