Pororoz, Informationen über den Kurort in Slowenien

Portoroz





Portoroz ist der große Touristenort am Meer in Slowenien. Schon vor über 100 Jahren war Portoroz ein bekannter Kurort. Die vielen stilvollen, riesigen Bauwerke in der Stadt zeugen von dem Glanz vergangener Zeiten.  Bis zum 1. Weltkrieg war die Region ein Teil von Österreich. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Portoroz einer der größten und glanzvollsten Kurorte in Europa.

Heute ist Portoroz ein sehr schöner Ferienort am Meer. Es gibt drei große Spielcasinos und nach wie vor viele Wellness-Angebote für vermögende Touristen. Das Preisniveau ist etwas höher als in den meisten anderen Orten in Slowenien. Aber auch mehr und mehr junge Leute kommen in die Stadt an der slowenischen Adria. Es gibt einige Hostels, Disko-Clubs und Wassersport-Möglichkeiten.

Der Ortsname Portoroz (slowenisch Portorož geschrieben) kommt aus der italienischen Sprache und heißt übersetzt Rosenhafen. Dies ist auch der heute veralterte österreichische Namen der Stadt. Einen echten Ortskern oder gar eine Altstadt hat Portoroz nicht. Es ist eigentlich nur ein Vorort der Stadt Piran, die einige Kilometer weiter am Meer entlang ihr Zentrum hat. Piran gilt als die schönste Stadt Sloweniens, der Kurort Portoroz ist so etwas wie die Touristenhochburg der Region.

Orientierung und Beschreibung Portoroz

Entlang des Ufers in Zentrum ist ein lange, schöne Fußgängerpromenade. Dahinter sind einige künstliche Strandabschnitte (Sand und Gras), Cafes und Restaurants.

Einige Meter weiter vom Strand entfernt verläuft die Durchgangsstraße. Dahinter geht es steil einen Hang hoch. Im unteren Bereich dieses Hangs sind die großen Casinos und Hotels. Man sieht die Prachtbauten besonders gut vom Ufer aus.

Wer sich in den großen Luxushotels ein Zimmer mit Meeresblick leisten kann, hat ein wunderbares Panorama auf das Mittelmeer.

An der Uferpromenade von Portorož gibt es Leitern, in denen man in das Meer einsteigen kann. Einen echten Strand gibt es, wie in vielen Urlaubsorten in Slowenien und Kroatien, nicht.

Eine Top-Sehenswürdigkeit in Portoroz sind die Luxus-Hotels. Seit 2016 gibt es im Ortszentrum ein sehenswertes, kleines Museum für Handtaschen.

Spielcasinos Portoroz

Unseres Wissens gibt es in dem Kurort Portoroz drei große Spielcasinos. Viele der Spieler kommen aus dem Ausland, im nahen Italien ist Glücksspiel auf Grund staatlicher Regulierungen stark beschränkt.

Wir haben das Casino Riviera gegenüber dem Strand besucht. Es ist 24/7 (24 Stunden, 7 Tage pro Woche) geöffnet. Für einen Wintertag vormittags war das Spielkasino gut besucht. Wir haben zwei große Roulette-Tische und viele Spielautomaten gesehen. Die meisten Gäste im Casino Riviera Portoroz sprachen italienisch. Viele Getränke (Cola, Wasser, Bier und Wein) und Kuchen waren umsonst. Die Eintritt war frei. Man musste auch keine Chips kaufen oder ähnliches.

Wassersport Portoroz

Direkt im Zentrum am Meer findet man ein Wassersportzentrum. Man kann Tretboote mieten und vieles mehr.

Restaurants Portoroz

In Portoroz bieten mindestens 50 Restaurants ihre Dienste an. Die Mehrzahl hat slowenische und italienische Küche im Angebot. Unter den Gaststätten in Portoroz sind einige Luxusrestaurants der Spitzenklasse. Wir beschränken uns im folgenden Empfehlungen auf Restaurants mit normalen Preisniveau.

Die Gaststätten in dem Kurort sind im Durchschnitt etwas teurer als in anderen Orten in Slowenien. Dies gilt vor allem für die Gegend um die Promenade an der Adria im Zentrum der Stadt. In manchen Tavernen kostet eine normale Pizza über 10 Euro. Wir haben versucht Gaststätten zu finden, die nicht überteuert sind und dennoch eine gute Qualität bieten. Alle folgenden Empfehlungen sind im Zentrum von Portorož.

Ein tolles Restauraunt im Zentrum am Strand ist das Ostarija. Vor allem die Fleischgerichte und Fischgerichte schmecken und sind, für diese Gegend, nicht teuer. Eine gemischte Fischplatte ist zum Beispiel für 12 Euro zu haben, ein Rumpsteak kostet 12,50. Toll sind die Kinderteller wie Spaghetti für 5 Euro. Als Vorspeise kann man im Restaurant Ostarijaden Istrainischen Aufschnitt probieren.

Kein Fehler ist es in das Meduza zu gehen. Es ist ein Restavracija, wie man auf slowenisch sagt, welches ebenfalls im Zentrum nicht weit von der Küste zu finden ist. Gut geschmeckt haben uns im Meduza das Schweinefilet mit Gemüse, die Cevapcici und die gegrillten Kalamari. Es gibt auch Gerichte, welche die deutschsprachigen Touristen von zu Hause kennen. Wiener Schnitzel von der Pute mit Pommes kosten im Meduza knapp unter 10 Euro. Auch die Salata, wie der Salat Meduza mit Garnellen, sind ok.

Eine große Speisekarte hat das Staro Sidro (Alter Anker) auf der anderen Seite der Hauptstraße von Portoroz. Die Preise sind für Portoroz in Ordnung. Viele gute Vorspeisen, Fleisch und guten Fisch.

Die meisten Informationen auf dieser Seite sind aus dem Jahr 2016.

Stadtplan Portoroz

Mit dem Bus nach Portoroz

Mehrmals pro Stunde gibt es Busse von Portroz nach Koper (etwa 40 Minuten, Fahrpreis: 2,70 Euro). In die andere Richtung fahren die Busse derselben Linie weiter ins nahe Piran (Fahrzeit unter 10 Minuten). Eine häufige Stadtbuslinie verbindet zusätzlich mehrmals pro Stunde Portoroz mit Piran. Zudem gibt es einige Busse täglich in weiter entfernte Ziele wie nach Triest oder Ljubljana.

Der Busbahnhof ist im Zentrum an der Durchgangsstraße an der, vom Meer aus gesehen, gegenüber liegenden Seite. Einen Fahrkartenverkauf gibt es am Busbahnhof in Portoroz nicht, alle Fahrkarten kann man beim Busfahrer kaufen. An der kleinen "Bus Station" ist eine kostenlose öffentliche Toilette. Der Bus nach Koper und Piran hält auch an einigen anderen Haltestellen in Portoroz entlang der Durchgangsstraße.

 

 



Startseite
Informationen
Wohin in Slowenien
Vignette Slowenien
Anreise mit dem Zug
Flughafen Ljubljana
Unterkünfte
Klima und Reisezeit
Sport Slowenien
Zahlen Slowenien
Informationen Slowenien
Ortsnamen Slowenien
Sprachen Slowenien
Feiertage Slowenien
Preise Slowenien
Öffnungszeiten
Flora Slowenien
Fauna Slowenien
Schlangen Slowenien
Orte
Ljubljana
Ljubljana Anreise
Ljubljana Sehenswürdigkeiten
Burg Ljubljana
Ljubljana Brücken
Museum für Zeitgeschichte
Ljubljana Tivoli-Park
Ljubljana Unterkünfte
Ljubljana Nahverkehr
Ljubljana BTC City
Ljubljana Essen
Ljubljana Einkaufen
Ljubljana Markt
Maribor
Maribor Sehenswürdigkeiten
Maribor Einkaufen
Küste Slowenien
Koper
 Kathedrale Koper
 Museum Koper
 Einkaufen Koper
Izola
Lucija
Portoroz
 Handtaschenmuseum
Piran
 Tartiniplatz
 Stadtmauer Piran
 Meeresmuseum
 Aquarium Piran
 Muschel-Museum
 Kirche St Georg
Weitere Orte
Lipica
Postojna-Höhle
Kranjska Gora
Bled
Bovec
Ptuj