Das Meeresmuseum von Piran - Öffnungszeiten und Eintrittspreis Maritime Museum Pomorski Muzej

Piran: Meeresmuseum (Pomorski muzej)





Das Meeresmuseum ist das wohl bekannteste Museum in der Stadt Piran an der Adria in Slowenien. Es ist direkt an der Straße am Meer entlang, nur wenige Meter von dem zentralen Platz der Stadt, dem Tartiniplatz, entfernt. Es werden unter anderem Bilder zum Thema Meer, große Modelle von Schiffen, Ausrüstungsgegenstände und Uniformen von Seeleuten und ähnliches ausgestellt.

Das Maritime Museum in Piran wurde 1954 eröffnet. Das Museum heißt auf slowenisch "Pomorski muzej Sergej Mašera Piran", auf Englisch meist "Maritime Museum Piran". Auf Deutsch liest man neben Meeresmuseum auch manchmal "Seefahrtsmuseum Sergej Mašera".

Sergej Masara ist ein Kriegsheld aus dem 2.Wetkrieg, der aus der Gegend stammt. Er versank als Offizier der Marine von Jugoslawien im heutigen Montenegro 1941 vermutlich absichtlich einen eigenen Zerstörer (Kriegsschiff) und starb dabei.

Das Meeresmuseum Piran auf dem Stadtplan


Öffnungszeiten des Maritime Museums in Piran (Slowenien)

Die Öffnungszeiten in der Hochsaison sind im Sommer (Juli und August): 9 bis 12 Uhr und 17 bis 21 Uhr. Montag ist Ruhetag.

In den anderen 10 Monaten: 9 bis 17 Uhr durchgehend, montags ist ebenfalls geschlossen.

Eintrittspreise in das Museum für Seefahrt in Piran (Slowenien)

Erwachsene zahlen 3,50 Euro Eintritt, Familien maximal 8 Euro. Studenten und Rentner bezahlen 2,50 Euro, der Eintrittspreis für Kinder ist 2,10 Euro. Es gibt weitere Ermäßigungen zum Beispiel für Gruppen wie Schulklassen.

Beschreibung des Museums "Pomorski muzej"

Im Erdgeschoss widmet sich ein Raum nur dem Tartini-Platz und seiner Geschichte. Sehr gelungen ist unserer Meinung nach ein anderer Raum im Erdgeschoss. Es geht um Unterwasser-Funde, meist aus der Antike. Man geht über einen Glasboden. Dazu muss man die Schuhe ausziehen, man bekommt am Eingang des Raums Hausschuhe geliehen. Die Fundstücke aus dem Meer sind unter dem Glasfußboden.

Im ersten Stock sieht man viele Bilder mit dem Thema Meer, vor allem Schiffe und Küstenlandschaften aus verschiedenen Epochen. Dazu kann man viele große Schiffsmodelle  und andere Gegenstände aus der Seefahrt wie Globen betrachten.

Der zweite Stock widmet sich ganz den slowenischen Seeleuten vom Ende der 1. Weltkriegs bis zum Ende des 2. Weltkriegs (Slovinian Seamen 1918 bis 1945)

Schade, dass in dem Meeresmuseum nicht alle Objekte auf Deutsch oder wenigstens Englisch beschrieben sind. Oft sind die Texte neben den Ausstellungsobjekten nur slowenisch und italienisch. Italienisch ist in Piran übrigens offiziell neben slowenisch die zweite Amtssprache, auch alle Straßenschilder usw. sind zweisprachig.

 

 

 



Startseite
Informationen
Wohin in Slowenien
Vignette Slowenien
Anreise mit dem Zug
Flughafen Ljubljana
Unterkünfte
Klima und Reisezeit
Sport Slowenien
Zahlen Slowenien
Informationen Slowenien
Ortsnamen Slowenien
Sprachen Slowenien
Feiertage Slowenien
Preise Slowenien
Öffnungszeiten
Flora Slowenien
Fauna Slowenien
Schlangen Slowenien
Orte
Ljubljana
Ljubljana Anreise
Ljubljana Sehenswürdigkeiten
Burg Ljubljana
Ljubljana Brücken
Museum für Zeitgeschichte
Ljubljana Tivoli-Park
Ljubljana Unterkünfte
Ljubljana Nahverkehr
Ljubljana BTC City
Ljubljana Essen
Ljubljana Einkaufen
Ljubljana Markt
Maribor
Maribor Sehenswürdigkeiten
Maribor Einkaufen
Küste Slowenien
Koper
 Kathedrale Koper
 Museum Koper
 Einkaufen Koper
Izola
Lucija
Portoroz
 Handtaschenmuseum
Piran
 Tartiniplatz
 Stadtmauer Piran
 Meeresmuseum
 Aquarium Piran
 Muschel-Museum
 Kirche St Georg
Weitere Orte
Lipica
Postojna-Höhle
Kranjska Gora
Bled
Bovec
Ptuj